header image
Glossar
Suchfunktion

Beginnt mit Enthält Exakt

Alle | A | F | H | K | P | R | S | T


S
Es sind 4 Einträge im Glossar.
Seiten: 1
Begriff Definition
SchutzbeschlägeViele Sicherheitselemente zeichnen die stahlharten Schutzbeschläge aus. Mit dem Schutzbeschlag können Zylinderüberstände automatisch ausgeglichen werden.

Stabile Verschraubungen verhindern ein gewaltsames Aufhebeln. Verschraubungsnocken ragen tief in das Türblatt hinein. Die flexible Zylinderabdeckung schützt wirksam vor dem gewaltsamen Ziehen oder Abdrehen des Schließzylinders. Das Außenschild ist aus massivem Stahl gefertigt und mit einer schlagabsorbierenden Ummantelung versehen. Formschöne Verkleidungen - ob traditionell oder in modernem Design -, wahlweise mit Sicherheitsknopf, Sicherheitsgriffplatte oder beidseitigem Türdrücker stehen zur Auswahl.

Für den Fall, dass ein Schließzylinder besonders geschützt werden muss, empfehlen wir einen Visierbeschlag. Ein über den Zylinder führendes Visier, das durch eine codierte Magnetverriegelung geöffnet oder geschlossen wird, verhindert das Verkleben oder Verstopfen des Zylinders.

 
SicherheitsgitterDieses Gitter dient nicht nur Ihrer Sicherheit, es hat auch einen Sprossenfenster-Look. Es ist jeder Fenstergröße anpassbar und leicht selbst zu montieren. Die Aluminiumprofile haben einen gehärteten Spezialkern und die Verschraubungen werden mit Stahlkugeln unlösbar befestigt. Diese Sprossen lassen sich nicht so leicht durchsägen, denn die Oberfläche ist gehärtet und die Stahlbolzen haben einen Dreheffekt. Diese Sicherung kann auf dem Fensterrahmen, in der Laibung, auf der Fassade oder auf dem Tür- oder Fensterflügel angebracht werden.
 
SicherheitsschließblecheHier sind mit einer 3-Punkt-Verankerung im Mauerwerk Stabilität und Sicherheit gewährleistet. Schließbleche sind leicht nachrüstbar und in verschiedenen Breiten und Längen lieferbar.
 
SicherheitsschlösserOb Einsteckschlösser, Schlösser für den Metallbau, Garagentorschlösser, Rohrrahmen- und Sonderschlösser, Behörden-Einsteckschlösser oder Panikschlösser für Holz- und Metalltüren, hier ist die Palette nahezu endlos. Von einfach bis zu 2- oder 10-fach-verriegelnden Schlössern kann hier individuell nach dem Sicherheitsbedürfnis gewählt werden.

Beim Sicherheitsschloss wird durch Abschließen des Riegels z. B. die starke Stahlfalle gleichzeitig verschlossen, das bietet doppelten Schutz. Ein nach innen verlängerter Riegelkopf erschwert das Abbrechen des Riegels.

Bei der Mehrfachverriegelung werden durch mehrmaliges Schließen des Mittelschlosses alle Riegel durch die Schlüsselbetätigung vorgeschlossen und die Falle wird blockiert.

Schlösser mit Ziehfixsperre sind ein wesentliches Sicherheitselement in der Türsicherung neben der Fallenverriegelung und der Rückdrucksicherung. Die Einbruchmethode nach dem Korkenzieherprinzip wird erheblich erschwert, weil die Ziehfixsperre nur mit erhöhtem Zeitaufwand und Lärm und technischem Gerät überwunden werden kann. Sie ist von außen nicht erkennbar und hat ein abschreckendes Überraschungsmoment. Sobald der Zylinder aus dem Schloss entfernt wird, blockiert ein Sperrelement den Riegel.

 


Alle | A | F | H | K | P | R | S | T


Glossary V2.0